Herzlich Willkommen auf dem Lindenhof!

Wir wünschen Euch allen ein schööönes Volti - Pferde - Reiter - Jahr 2024

30. Turnpferd-Turnier  ... ein großer Erfolg

In diesem Jahr zum Jubiläum, hatten die Lindenhofer eine Schirmherrin: Frau Bürgermeisterin Christine Klein, die ihr Amt mit viel Freude und Engagement ausführte. Frau Klein war selbst eine Volti-Mama und wusste um den großen Zusammenhalt der Lindenhof-Familie. So ließ sie es sich auch nicht nehmen, die kleinen Geschenke an die Teilnehmer zu verteilen.
Unser Turnpferd-Turnier in der Weststadthalle erfreut sich zum Saisonbeginn größer Beliebtheit. 2 Tage Voltigiersport vom Anfänger bis hin zu den Leistungsklassen. Die Richterinnenwaren: Frau Anna Specht aus Allendorf und Isabell Diederich aus Hünfeld bewertet Gruppenvoltigierer*innen fast aller Kategorien in Pflicht und Kür, sowie Doppelvoltigierinnen bei ihrer Vorstellung auf dem Turnpferd. Die Sportler zeigten je nach Kategorie ihre Pflicht- und Kürübungen. Das Richterteam vergibt bei dieser Turnierform nicht nur die Wertnoten, sondern gibt auch den Trainern, die ausnahmsweise mit am Richtertisch Platz nehmen dürfen, wichtige Informationen und Verbesserungsvorschläge. 9 Teams vom Lindenhof zeigten ihr Können.
Die jüngsten Lindenhofer Voltigierer erfreuten die Zuschauer in der Pause mit einer kleinen Schaunummer als „Die kleinen Strolche“.Alle Lindenhofer Gruppen gaben ihr Allerbestes und wurden gleich 8-mal mit dem 1. Platz, und 1-mal mit dem 2. Platz belohnt. Das gesamten Lindenhof-Team war an diesem Turnier wieder 2 volle Tage auf den Beinen:
Alle Trainer und Helfer, der Vorstand und die allerbesten Volti-Eltern- und Großeltern der Welt.

 


Movie-Turnpferdturnier in Neu-Isenburg

Das letzte Volti-Turnier 2023 war das Movie-Turnpferd-Turnier der Langener Voltis in Neu-Isenburg. Was waren unsere kleinen Voltis aufgeregt … Darf man auch sein, obwohl war gar nicht nötig. Das Team Lindenhof 5, vorgestellt vom Emely Dohrmann, voltigierte
so sicher, dass letztendlich ein super toller
1. Platz die Belohnung war. Die Gruppe
durfte vom 1. Vorsitzenden des Sportkreises Offenbach Jörg Wagner einen gläserne Trophäe als Ehrenpreis für ihre hervorragende Leistung entgegennehmen. Das Team Lindenhof 6, ein noch sehr junges Team das von Marie Dreiling vorgestellt wurde, erzielte einen super 7. Platz. Wir sind sehr sehr stolz auf beide Lindenhof-Teams und wir sagen ein dickes Dankeschön an Jess und ihr Team aus Langen für die tolle Veranstaltung.

 

5 Ländervergleichswettkampf 2023 im Saarland - Hessenholt sich den ersehnten Pokal

"Tierisch gut"  ... Freizeit und Lehrgang für die Lindenhof Voltis

„Tierisch gut“, die Freizeit der Lindenhofer Voltis
Was für ein Erlebnis … Eine Woche mit viel Sport und noch mehr Spaß stand auf dem Programm. 36 Teilnehmer von 5 bis 17 Jahren wurde dem sechsköpfigen Trainer- und Betreuerteam in diesem Jahr anvertraut. Gleich am Ankunftstag durften alle Kinder „vorreiten“, damit sich Reitlehrerin und Hofbesitzerin Sylvia Parduhn ein Bild vom Leistungsstand der Kinder machen konnte, um diese dann in die entsprechenden Abteilungen einzuteilen. Sehr großgeschrieben ist bei den Lindenhofern das „Miteinander“. Dies beherrschen die Voltis in ihren Teams zu Hause natürlich schon perfekt. Bei Sport und Spiele in der Freizeit aber sind die Gruppen oft durcheinander-gewürfelt.  Aber auch hier funktionierte „Wir sind ein Team“ schon am ersten Tag perfekt und deshalb war die Hof-Rallye wieder ein voller Erfolg. Die gesamte Woche: Noch vor dem Frühstück durften die Voltis die Ponys und Pferde von den Koppeln holen und am Abend wieder auf die Koppeln führen. Immer vormittags war Reiten angesagt. Die Ponys bzw. Großpferde wurden passend zur Größe und zum Können der Kinder ausgesucht. Jeder hatte sein Pflegepferd, das er die ganze Woche putzen und betüdeln durfte. Der gesamte Nachmittag war für das Volti-Training am Pferd, am Turnpferd und am Boden reserviert. Montagabend waren wir zu Gast bei der Gala der Reiter und Pferde vom Gut, die uns mit ihrer Vielseitigkeit und den passenden Kostümen zum Staunen brachte. Beim Bastelabend wurden in diesem Jahr Stoffrucksäcke bemalt und dabei so manche Künstler entdeckt. Aber auch beim Voltigieren hat man bei den jüngeren Voltis einige Talente entdeckt. Alle kleineren Voltis waren supermutig, denn sie durften auf den Voltigierpferden der „Große“ galoppieren und das teilwiese zum allerersten Mal, aber voller Stolz. Eine „tierisch gute“ Freizeit- Olympiade, bei der alle in ganz tollen Tierkostümen teilnahmen, war ebenfalls ein Höhepunkt dieser Freizeit. Das wunderschöne Abschlussfest mit war ebenfalls eine reine Freude. Die Voltis haben es mit viel Liebe selbstgestaltet. Zum Schluss gab es noch eine Karte mit einem Erinnerungsfoto und ein kleines Geschenk für alle Voltis. Dann gab es noch kleine „Dankeschöns“ an die beiden Mamas, die als Köchinnen alle so richtig verwöhnt haben und für die wunderbaren Trainer und Betreuer. An die wunderschöne Zeit in Dankerode werden sich alle gerne erinnern. BILDER DEMNÄCHST IN DER FOTOGALERIE

 

Hessenmeisterschaft im Voltigieren 2023 in Hungen

Lindenhofer Voltigierer Hessenmeister und Vizehessenmeister

 

Die hessischen Voltigiermeisterschaften in Hungen waren für die Lindenhofer ein tolles Erlebnis. Man kann sagen:
Lindenhofer Voltigierer im Einklang mit sich selbst, mit allen Gruppenmitgliedern, mit den Pferden und den Trainern.
Wenn dies zusammenpasst, ist auch der Erfolg garantiert, wenn auch nicht unbedingt vordergründig.
Es war ein harmonisches Wochenende, aber auch ein schönes Miteinander mit den anderen Gruppen, die ebenfalls am Start waren. Man freut sich einander an den Turnieren zu sehen zu plaudern und natürlich zu beglückwünschen.
Alle Lindenhofer Trainer und Eltern sind sooo stolz auf ihre Voltigiererinnen und auf die Pferde Stella und Rylie, die einen super Job gemacht haben. Riesengroßes Lob an Nicolai Schober als Longenführer und Vera Schober als Trainerin, ohne die diese Erfolge nicht möglich wären.
Hessenmeisterin 2023 im Einzelvoltigieren U21 ist Kaylie Gussler
Vize-Hessenmeister 2023 die Gruppe Lindenhof 1
Broncemedaille im Junior Einzel ging an Leni Körner.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Placierten.
BILDER siehe FOTOGALERIE

 

Voltigierturnier in Kriftel Juli 2023

💚Sensationel💚Gigantisch💚Großartig💚
Was für ein Volti-Turnier-Wochenende in Kriftel. Alles toll: Wetter toll, Bewirtung toll, Hallen toll, Platz toll, Organisation super toll,
Ansage Susanne super duper toll, Richter tollll.
Besser geht nicht - Auch bei den Lindenhofern. Gruppe 1🥇Gruppe 3🥇Gruppe 4🥇Gruppe 5🥇 Gruppe 6 4. Platz,
Gruppe 2 im Pflicht WB gestartet.Im Einzelvoltigieren Junior Leni🥇Kassidy🥉Einzel U21 Kaylie🥈Einzel Schritt Carlotta 7. Platz von 11 Teilnehmern und das mit 6 Jahren.
Wir sind so so so so stolz auf unsere Lindenhofer Voltigierer*innen.
Danke liebe Kriftler Voltis, es war wieder toll bei Euch. Wir kommen wieder 💚💚💚

 

Basis-Abzeichentag mit einer großen Überraschung

Voltigierturnier in Edertal / Text und Bilder in der Fotogalerie

Voltigierturnier in der Pfalz in Bad Dürkheim / Text und weitere Bilder in der Fotogalerie

Turnpferdturnier 2023

Bilder in der Fotogalerie



Abzeichentag 2023

Unser Abzeichentag war gefühlt der aller, aller kälteste Tag in diesem Winter.
Aber das kann Voltigierer*innen nicht abschrecken, denn Voligierer*nen sind in dieser Hinssicht absolut "schmerzfrei" -
was ihr auf den Bildern sehen könnt.
Super gut vorbereitet gingen alle Voltigierer*innen in die entsprechenden Prüfungen.
Der Samstag nachmittag stand ganz im Zeichen der Prüfungen 9 und 7. Die Prüfung war ein "Klacks" für die Teilnehmer,

nicht weil sie so leicht war - absolut nicht - sondern weil alle Prüflinge sehr gut darauf vorbereitet waren. Sowohl in der Praxis und in der Theorie! Herzlichen Glückwunsch.
Sonntag waren dann die "Großen" dran. Pferdeführerschein (7 Teilnehmer), DVA 3 /3 Teilnehmer) und DVA 4 ( 10 Teilnemer). Einige Voltligiererinnen konnten krankheitsbedingt leider nicht mitmachen.
Alle Abzeichen mit ihren vielen Stationsprüfungen wurden von allen Teilnehmer*innen mit Bravour absolviert.
Die Richterinnen Iris Schlobach und Ulrike Gast waren voll des Lobes. Herzlichen Glückwunsch.
BILDER GIBT ES IN DER FOTOGALERIE

Volti-Fastnacht kunterbunt

BILDER GIBT ES IN DER FOTOGALERIE

2023 Basislehrgang in der Turnhalle der Hemsbergschule

Lehrgang des Kreis Reiterbundes Bergstraße. Die Voltigierbeauftragte des KRB Lina Mohr - also unsere Lina -
hat eingeladen und es kamen je 2 Gruppen aus Rimbach und Heppenheim und 3 vom Lindenhof in Schwanheim. Unterstützt wurde Lina von Trainern und Helfern vom Lindenhof.  Fünfeinhalb Stunden intensivstes Training an 6 verschiedenen Stationen waren zu „bewältigen“. Eine halbe Stunde Pause - um sich zu stärken - war auch ebenso eingeplant wie die zahlreichen Trinkpausen während des Trainings.Ganz schön anstrengend war‘s, aber auchüberaus effektiv.
Manche Voltis wuchsen über sich hinaus und konnten am Ende des Lehrgangs mehr als stolz auf sich selbst sein.
BILDER GIBT ES IN DER FOTOGALERIE

 

Lehrgang für Trainer und Helfer mit Uli Gast

Ein so toller Lehrgang wie man ihn sich nur wünschen kann.Trainer, Co-Trainer und Helfer waren allesamt dabei.
Theorie und Praxis wechselten sich ab, so dass es niemandenem langweilig wurde. In der Theorie konnte Langeweile nicht aufkommen, denn Teamarbeit war angesagt. Mitdenken, mitmachen, mitgestalten war groß geschrieben.
Und in der Praxis … Langeweile … von wegen, da ging es so abwechslungsreich, fröhlich und überaus lustig zu bei den Teilnehmern. Auch die kleinen Voltis hatten ihren Spaß. Wir sind sehr stolz auf unsere jungen Trainer, Co-Trainer und Helfer.
Diesen jungen Menschen kann man ohne Ausnahme die kleinen und jungen Voltis anvertrauen.
Ein ganz dickes Dankeschön an Uli Gast, die durch ihre Lehrgänge so wundervoll abwechslungsreich die jungen, voltigierbegeisterten Menschen erreichen kann.

Adventsfeier im Lindenhof 2022

 ... für unsere Voltis mit Ihren eFamilien, für unsere Reiter, Mitglieder und Freunde vom Lindenhof.

Auch wenn die Temperaturen schon ein „wenig frischer“ waren, macht uns das gar nix aus. Wir rückten einfach ein bisschen näher zusammen, kuschelten uns in unsere mitgebrachten Decken und freuten uns auf das Programm unserer Voltis.
Bei ganz viel Kerzenglanz war die Reithalle richtig festlich anzusehen. Die Eltern hatten Plätzchen mitgebracht.

Bei leckerem *Kinder-Wunsch-Punsch* und Glühwein bei Laugengebäck, Würstchen und Brötchen.
Das Programm war wieder von „Allerliebst bis Genial.“
Die Gruppen 7 und 8 machten den Auftakt als „Weihnachtswichtel“. Ein bezauberndes „Durcheinander“, dass auch die Erwachsenen animierte mitzumachen.
Die Gruppe 5, marschierte als „Himmelsquadrille“ ein und gefiel durch ihre Exaktheit und den tollen Kostümen den Zuschauern sehr.
Wie die Nikoläuse durchaus stressfrei durch die Weihnachtszeit kommen könnten zeigte uns die Gruppe 3.

Die „Rauschgoldengel“ der Gruppe 6 zeigten uns voller Fröhlichkeit, dass nicht alles perfekt sein muss, um ganz zauberhaft und gleichzeitig sportlich daher zu kommen.

Dann trafen sich die Sterne (Gruppe 4) zu eine überaus wichtig „Konferenz“, denn jeder der Sterne wollte der Weihnachtsstern sein, der über Bethlehem leuchten. „Erleuchtet“ wurden die Sterne durch den allerkleinsten Stern, der ihnen sagte: „Es ist nicht wichtig der größte- schnellste-, stärkste-, hellste-, goldenste- Stern zu sein. Aber gemeinsam werden wir zu einem großen hellleuchtenden Stern.“

Die Voltigiererinnen der Gruppen 1 und 2 und die Volti-Gym.- Gruppe präsentieren eine ganz himmlische Akrobatik, die das Publikum in Staunen versetzte. So viel sportliche, gewagte und  interessante Elemente - das Turnpferd einbezogen - waren zu sehen. Die kleinen Voltis waren hin und weg: „Das will ich später auch mal machen.“ Die Eltern waren begeistert und dankten mit einem riesigen Applaus.
Für alle Kinder gab es dirkt nach jedem Auftritt ein sehr praktisches und warmes Geschenk.

Zu Anschluss des wunderschönen Tages gab es noch eine ganz tolle Tombola - bei der jedes Los ein Gewinn war.  
Was für eine schööööne Adventfeier.
BILDER GIBT ES IN DER FOTOGALERIE

Turnhallen-Lehrgang Oktober 2022

Im Oktober hatten wir das Glück für einige Voltis einen Platz für einen Turnhallen-Lehrgang in Nidda zu ergattern.
Lehrgangsleiterin war die amtierende Vize-Weltmeisterin im Voltigieren Julia Wagner vom Reit-und Voltigierverein Schenkenberg. Es hat viel Spaß gemacht, auch wenn es ganz schön anstrengend war.
Ein Dankeschön an den Veranstalter.
Auch hie wurden viele tolle Videos gemacht, die sich hier nicht beröffentlichen lassen.

So fröhlich feiern die Lindenhofer Voltis Ihren Turnier-Saisonabschluss

Turniersaison-Abschlussturnier in Wiesloch

Was für ein wunderschöner, sonniger Tag war das für alle Teilnehmer und Besucher und besonders für die Lindenhofer Voltigierer.
Mit 6 Team' s und 4 Pferden am Start und dem jüngsten und kleinsten Voltigierkind „aller Lindenhof-Zeiten“ im Gepäck, wurde es ein superschöner und erfolgreicher Tag. Das war Gänsehaut-Feeling pur, wenn ein Lindenhof- Team zur Prüfung einlief.
Die ganze Halle tobte, den Lindenhof können ganz schön laut jubeln, aber auch im nächsten Moment - wenn die Prüfung beginnt - muxmäuschenstill sein. So gehört das!
Auch Eltern, Geschwister und Großeltern kamen auch auf ihre Kosten:
Toller Voltigier-Sport, hervorragende Bewirtschaftung und Herbstsonne am Himmel.


Unsere ALLERBESTEN - Loon, Rudi, Ryllie, Stella und der beste Volti-Turnierhund Boots.
Sie sie nicht alle sehr fotogen? Also fast alle ... Rudi hatte "null Bock".

Lindenhof 1

Lindenhof 2

Lindenhof 3


Lindenhof 4


Jüngstes und kleinestes Volti-Kind aller Lindenhofzeiten. Lotti bei ihrem ersten Einzelstart.

Lindenhof 5

Lindenhof 6

 

Lindenhof 6

*Zauberwald-Fest*  im Lindenhof

*Zauberwald* im Lindenhof.
Einfach nur zauberhaft und bezaubernd ... der Lindenhof mit all seinen Zauberwesen.
Ein Tag nur für die Lindenhofer Voltigierer, deren Eltern und Großeltern, Geschwistern und Freunden.
Ein Tag zum Staunen, mitmachen und Spaß haben. Natürlich kam auch der geliebte Volti-Sport nicht zu kurz:
Wo immer man auch hinschaute begegneten einem Feen und Elten, Einhörner und Wichtel, Rehe und Pilze,
Marienkäfer, Pfau und Schmetterlinge, Füchse und Wölfe,  imd "Hulda, die Hüterin des Zauberwaldes". 
So viele wunderschöne Kostümen hatten sich Kinder und Eltern ausgedacht ... und das alleine versprach schon ein wundervoller Tag zu werden.
Alle Gruppen zeigten eine Kür auff dem Pferd und die kleinen "Voltis" sahen zum ersten mal die "Großen".

Und manch einer flüsterte seinen Freunden zu: "Das will ich auch mal können".
Nach Kürvorführungen aller Gruppen hatte jeder „Helf-Elf“ ... und davon gab es viele ... alle Hände voll zu tun.
7 Spielstationen mit tollen Team-Spielen wurden blitzschnell aufgebaut.Und dann waren die Voltis nicht mehr zu bremsen.
Beim „Elfentücher aufhängen“beim „Feenkränze einsammeln“, beim "Wichtel-Weitsprung", beim „Einhorn-Parcours“, bei der "Diamantensuche" und weitere Spiel-Stationen hatten alle Team´s richtig viel Spaß.
Am Ende des Festes gab es für alle Voltis eine Urkunde und ein kleines Geschenke.
Danach wurden viele Voltigierer für 5, 10, 20, 30 und 40 Jahre Treue zu unserem schönen Voltigiersport geehrt,
nachdem die Ehrungen in der Pandemie ausgefallen waren.
Wir sind uns alle einig: "So ein Fest muß es nächstes Jahr wieder geben".

 

Alles vorbereitet


Auszüge aus der Kür der Gruppe 1


Unsere Kaylie


Auszüge aus der Kür der Gruppe 2


Gruppe 3 und 4


Kunterbunte Gruppe 5

 

Kunterbunte Gruppe 6

 

Kunterbunte Gruppe 7 und 8

 

Bilder zum Freuen


Spiele im Zauberwald

Freizeit: Lindenhofer Voltis  *Im Zauberwald*

 

 

Lindenhofer-Voltis im *Zauberwald*
Freizeit 2022 und Volti-Lehrgang diesmal mit Feenstaub und ganz viel Glitzer.

In diesem Jahr war es zwar die 25. Freizeit der Lindenhofer Voltis und die 19. auf Gut Dankerode bei Sylvia Parduhn in Dankerode, einem kleinen Ort in der Nähe von Rotenburg an der Fulda, für viele aber das erste mal und für uns alle ein Neubeginn nach 3 Jahren Corona-Pause. Daher standen neben dem Sport auch sehr viele Themen rund um die Schlagworte "Gemeinsam, Miteinander und soziale Interaktion" auf dem Tagesplan, Verantwortung übernehmen, für sich, für andere, Menschen und Tiere.


28 Teilnehmer von 6 bis 17 Jahren wurden dem fünfköpfigen Trainer- und Betreuerteam in diesem Jahr anvertraut. Neben Volti-Power und Reiten gab´s noch viel mehr zu erleben. Noch vor dem Frühstück durften die Voltis die Ponys und Pferde von der Koppel holen.
Am Vormittag war Reiten angesagt. Die Ponys bzw. Großpferde wurden passend zur Größe und zum Können der Kinder ausgesucht. Der gesamte Nachmittag war für das Volti-Training am Pferd, am Turnpferd und am Boden reserviert. Ganz großgeschrieben war das „Miteinander“.
Dies beherrschen die Voltis im Team zu Hause natürlich schon perfekt, aber in der Freizeit sind die Gruppen oft durcheinandergewürfelt. Aber auch hier funktionierte: „Wir sind ein Team“ ganz wie von selbst, und deshalb war die Hof-Rallye gleich am ersten Tag ein voller Erfolg. Montagabend waren wir zu Gast bei der Gala der Dankeroder Reiter und Pferde, die uns mit ihrer Vielseitigkeit und den passenden Kostümen zum Staunen brachte. Beim Bastelabend war diesmal bei den älteren Voltis „Feen-Filzen“ angesagt, während die Jüngeren bei ihren Basteleien nicht mit Glimmer und Glitzer sparten.

Bewegung ist wichtig, das bekamen auch die Voltis in diesem Jahr ganz besonders zu spüren, denn an Ideen mangelte es den Trainern nicht. Ebenso erfuhren sie, wie Bewegung auch noch Spaß machen kann.

Jeden Abend, nach dem gemeinssamen Abendessen, gab es eine andere Aktivität zu den Themen "Teambuilding, Vertrauen und Achtsamkeit".
Eine spannende *Zauberwald - Olympiade* mit ganz zauberhaften Kostümen war ebenfalls ein „Muss“.
Da gab es Feen und Elfen, Pilze und Zwerge, Rehe und Vögel, Schmetterlinge, ein Einhorn und einen Fuchs, einen Wanderer im Zauberwald und die Hüterin des Zauberwaldes.
Das herrliche Abschlussfest mit fast allen Eltern war ebenfalls eine reine Freude. Die Lindenhofer Voltis haben es in selbstgewählten Kleingruppen mit viel Liebe selbst gestaltet.
Zum Schluss gab es noch eine Karte mit einem Erinnerungsfoto und ein Einhorn für alle Voltis. Kleine „Dankeschöns“ an die Mamas, die als Köchinnen alle verwöhnt haben und für die Trainer und Betreuer.
An die wunderschöne Zeit im *Zauberwald* werden sich alle gerne erinnern.

Zum Gruppenbild gibt es folgendes zu sagen:
65 Bilder wurden geschossen, und nur auf diesem Bild sind fast alle einigermaßen gut getroffen. Nur das Einhorn ist gerade etwas abwesend.

So heute geht es schon mal los mit Bildern.
 Ich werde die Bilder ein wenig aufteilen, damit es keinem "schwindelig " wird von so vielen Bildern auf einmal.
Ich schwör`s, ich habe die Hälfte der Bilder schon "rausgeschmissen", aber es sind halt immer noch recht viele.
Viel Spaß beim Anschauen.
Jetzt erst mal "losfahren und ankommen".

Es geht weiter mit dem ersten Abend - Hof-Rallye ...
Was für ein Spaß, sag ich Euch. So viele Fragen galt es zu beantworten rund um das Gut. Und wenn man dann völlig ausgepustet am Stützpunkt ankam und die Antwort war falsch - gleich nochmal los - es gab es kein Erbarmen.

Vorreiten ... Am ersten Tag wird erst mal "vorgeritten", das muss so ...
Denn so können sich die Reitlehrerinnen und Helferinnen ein Bild vom Können der Kinder machen. Und auch von der Größe der Kinder, damit dann auch das Pferd zu Kind passt.Ganz schön spannend, nicht nur für die Kinder sondern auch für die Reitlehrerinnen und Helferinnen ;)

 

Ach ja, Voltigiertraining gab natürlich auch ... bis zum abwinken.
Hier ein ganz ganz kleiner Ausschnitt.

 

Unsere Voltis können noch viel mehr.
Zum Beistpiel basteln mit unserem "Bastel-Elf" Katja. Da wurden Feen gefilzt, Holzscheiben bemalt, Gläser verziert und vieles andere mehr. Hauptsache GLITZER. Sehr selbst.

 

Oh jesses, beinahe vergessen - es gab natürlich auch was zu essen.
Wie immer war es lecker, lecker, lecker ... In diesem Jahr verwöhnten uns mit Hingabe "Farfalla"-Barbara und "Raviola"-Nicole.

Unterstützt wurden sie ab und an von "Miraculix"-Nic. Sogar zwischen dem Training gab es eine kleine Stärkung.

 

Wenn ihr denkt, dass Abends gechillt wurde ... vergesst es .
Abends gings noch mal richtig hoch her ... Hier ein kleiner Ausschnitt


"Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" ... Da ist was dran!
Und damit die Pferde und Ponys und Esel sich auch noch rundherum wohlfühlen, wird dann noch ganz gründlich gestriegelt, geputzt, massiert und geknuddelt. So macht das Reiten und Voltigieren auch den Hottes viel Spaß. Und Zuschauer gab`s natürlich auch.


"Gala Abend" in Dankerode
Diesmal hab ich so viele Videos gemacht, die sich hier nicht einstellen lassen. Leider.

 

Zauberwald Olympiade
Immer wieder ein besonderers aufregender Tagund dieses Jahr noch dazu ein besonders buntes Gewusel.
Nach der Einweisung durch die "Hüterin des Z
auberwaldes ... Hulda" verteilten sich die Waldbewohner an 10 vorbereitetet Stationen im Zauberwald um Ihre "Prüfungen" zu bestehen. Dann ging es reihum, denn jeder musste alle Stationen besuchen. Aber seht selbst.

Und wer glaubt Elfen und Feen können nicht fliegen, der muss schleunigst mal einen Aufflug in den Zauberwald machen.


Von unseren Voltis und unseren Trainer ein ganz dickess Dankeschön an unsere Voltipferde Loon,  Rudi und Ryllie die im Zauberwald nicht fehlen durften. 


Abschlussfest für alle Zauberwaldbewohner.
Dazu die Verleihung der Urlunden der Zauberwald-Olympiade. Ein kleines Geschenk mit Karte an alle Voltis.
Eine Bild und ein Geschenk für Sylvia Parduhn - überreicht an ihre Tochter.
Ein ganz dickes Dankeschön an die Zauberwald Köchinnen. Und ein besonderes Dankeschön an die Trainer und Helfer

für Ihren unermüdlichen Einsatz.

Hessische Meisterschaften im Voltigieren in Dornheim

Voltigierturnier in Dieburg

Lindenhof 3 mit Lina und *Rudi* ... 1. Platz

Lindenhof 4 mit Lina, Kaylie und *Rudi* ... 1. Platz

Lindenhof 5 mit Angie, Kassidy und  *Loon* ... Erst mal den 5. Platz und dann nach einer Korrektur den 2. Platz

Lindenhof 6 mit Angie, Marie und *Loon* ... 3. Platz